Profis 14.01.2018 — 17:20 Uhr

Stellungnahme zu Vorkommnissen während Hannover-Spiel

Rassistische Beleidigungen gegen Balogun & Ujah

Leon Balogun & Anthony Ujah vor der Partie in der HDI Arena.

Spieler des 1. FSV Mainz 05 sind beim Aufwärmen während der zweiten Halbzeit der Auswärtspartie bei Hannover 96 am Samstagnachmittag aus einem Block der Heimfans rassistisch beleidigt worden. Der 05-Spieler Leon Balogun hat den Verein nach dem Spiel über die gegen ihn und seinen Mitspieler Anthony Ujah gerichteten Beleidigungen informiert und am Sonntag zu den Vorkommnissen in den Sozialen Netzwerken deutlich Position bezogen. Der 1. FSV Mainz 05 hat Hannover 96 über den Vorfall informiert und steht mit den Verantwortlichen diesbezüglich im Kontakt.

 "Ich bin absolut bestürzt über das, was Leon Balogun und Anthony Ujah am Samstag widerfahren ist. Es ist unbegreiflich, dass Spieler in der Bundesliga immer noch mit rassistischen Diskriminierungen konfrontiert werden. Der 1. FSV Mainz 05 steht zusammen mit seinen Spielern im Kampf gegen Rassismus und jegliche andere Form der Diskriminierung. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, Rassismus, Hass und Fremdenfeindlichkeit ein für alle Mal aus den deutschen Stadien zu verbannen", sagt 05-Sportvorstand Rouven Schröder.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner