Profis 13.11.2017 — 10:20 Uhr

Schweiz qualifiziert, Dänemark muss zittern

05er noch bis Dienstagabend für Nationalmannschaften im Einsatz

Mit Beginn der neuen Woche neigt sich die Länderspielpause auch für die Profis des 1. FSV Mainz 05, die am Montagnachmittag um 16 Uhr mit einer öffentlichen Einheit die Vorbereitung auf das Duell mit dem 1. FC Köln aufnehmen, dem Ende entgegen. Die Partien mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften verliefen dabei in den vergangenen Tagen mit wechselndem Erfolg. So qualifizierte sich die Schweizer Nationalmannschaft ohne Fabian Frei, der wegen eines Todesfalls in der Familie nicht zu Verfügung stand, dank eines 0:0 gegen Nordirland für die WM 2018 in Russland. Aus ist der Traum vom Turnier im nächsten Sommer hingegen für Jean-Philippe Gbamin, der mit der Elfenbeinküste Marokko 0:2 unterlag. Nur ein Sieg hätte die Qualifikation perfekt gemacht.

Zittern muss hingegen noch bis Dienstagabend Viktor Fischer, nachdem Dänemark gegen Irland am Samstagabend in Kopenhagen nicht über ein 0:0 hinauskam. Das Rückspiel in Dublin wird morgen um 20:45 Uhr angepfiffen. Das Hinspiel hatten sowohl Fischer wie auch der von den 05ern an Hudersfield Town ausgeliehene Torhüter Jonas Lössl nur von der Bank aus verfolgt. 

Balogun Nigeria-Kapitän

Leon Balogun hingegen hatte die Qualifikation für die Weltmeisterschaft mit Nigeria bereits im Vorfeld der Partie gegen Algerien (1:1) klar gemacht. Dennoch durfte der Mainzer Profi für sein Heimatland über 90 Minuten ran und führte die "Super Eagles" dabei sogar als Kapitän auf's Feld. 

Heute und morgen sind neben Fischer noch vier 05er mit ihren Auswahlteams im Einsatz. Am Montagabend (18:45 Uhr) ist Frankreichs U21-Kapitän Abdou Diallo mit seinen Kollegen in der EM-Qualifikation in Slowenien gefordert. Balogun trifft mit Nigeria am Dienstag in Krasnodar auf Russland (17:30 Uhr), Levin Öztunali ist mit der U21-Auswahl des DFB in Israel ebenfalls im Rahmen der EM-Qualifikation gefordert ((18:30 Uhr) und Suat Serdar empfängt mit der deutschen U20-Vertretung England zum Test in Zwickau (18 Uhr).

 

 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner