U17 12.08.2017 — 17:11 Uhr

U17 unterliegt Karlsruher SC

05er verlieren erstes Pflichtspiel mit 1:2 (1:0)

Im ersten Saisonspiel der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest empfing die Mainzer U17 am Samstagmittag den Karlsruher SC und verlor nach einer zwischenzeitlichen 1:0-Pausenführung abschließend mit 1:2.

 

Zunächst zeigten die Hausherren ein ordentliches Spiel und erspielten sich zwei Topchancen, von der eine dann auch gleich die Führung mit sich brachte. „Es ist genau das eingetreten, was wir erwartet haben: Erkan Eyibil spielt den Pass in die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenverteidiger und Oscar Schönfeld läuft von außen ein, zieht zum 1:0 ab“, schildert 05-Coach Sören Hartung. Bis zur Pause ließ der FSV den Gästen keine Chance gefährlich vor den eigenen Kasten zu kommen, vergaß es selbst aber auch die Führung auszubauen.

 

„In der zweiten Hälfte haben wir den Fehler gemacht, mit unserem Ballbesitz zu fahrlässig umzugehen und damit dem Gegner in die Karten gespielt“, skizziert Hartung. Somit kam der KSC zu Konterchancen und wurde immer gefährlicher. Auch der vergebene Elfmeter der Karlsruher rüttelte die 05er nicht wach und so erzielten die Gäste den Ausgleich zum 1:1 (55. Minute). 

 

Im Anschluss spielten beide Mannschaften mit wenig Tempo und der Hartung-Elf fehlte der nötige Biss, sodass der KSC erneut nach einem Standard zum 1:2 nachlegte (64.). In der Schlussphase kamen die Rheinhessen zwar wieder vor das gegnerische Gehäuse, „doch wir haben es uns unnötig schwer gemacht und hatten nicht mehr die klaren Torchancen. Aufgrund der zweiten Halbzeit geht das Ergebnis so in Ordnung“, resümiert Hartung die endgültige 1:2-Niederlage.

 

1. FSV Mainz 05 U17 - Karlsruher SC U17 1:2 (1:0)

 

Mainz 05: Rieß - Fuchs (70. Brand), Gans, Robles, Sedy (70. Jonathans), Tauer, Papela, Schönfelder, Eyibil, Owusu (58. Schneider), Mansfeld

 

Tore: 1:0 Schönfelder (10.) 1:1 (55.), 1:2 (64.)

 

Schiedsrichter: André Denzlein

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner