Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

News Verein

zu den News

Mitgliedschaft

mitgliedschaft.jpg
loading
Zur Mitgliedschaft

Fakten im Überblick

rot_einzeilig-mitpunkten_23.jpg
loading

Fakten im Überblick

 

Der 1. FSV Mainz 05

Emotional, familiär und fair – so kennen die Fußballfans den 1. FSV Mainz 05. Ein etablierter Klub der Bundesliga, wirtschaftlich solide, sozial engagiert, mit großer Kontinuität in der Vereinsführung und einer klaren sportlichen Philosophie.

Mainz 05 schreibt eine echte Erfolgsgeschichte im deutschen Profifußball. Von einer grauen Maus hat sich der langjährige Zweitligist zu einem eigenständigen Farbtupfer der Bundesliga gewandelt. Der sportliche Aufstieg des Vereins aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt begann mit der Ernennung des damals verletzten Feldspielers Jürgen Klopp zum Cheftrainer im Jahr 2001. Mit seinem Namen ist die sportliche beeindruckende Entwicklung der Mainzer untrennbar verbunden.

Zwei dramatisch verpasste Aufstiege brachten die Nullfünfer nicht von ihrem Weg ab, sie wirkten im gemeinsam erlebten Scheitern vielmehr Sinn stiftend. Der Verein erlebte einen Fanansturm wie nie zuvor in seiner Geschichte und baute sein Bruchwegstadion zu einem kleinen, aber feinen und extrem stimmungsvollen Stadion aus. Als Mainz 05 erstmals 2004 in die Bundesliga einzog, da wusste der Verein nicht nur eine ganze Stadt und die Region hinter sich, da flogen den Mainzern aufgrund ihrer Leidensfähigkeit und positiven Einstellung die Herzen vieler deutscher Fußballfans zu. Diese Sympathien rissen auch nicht ab, als der Verein nach dem Abstieg 2007 und dem späteren Abschied von Jürgen Klopp einen erneuten Anlauf in der Zweiten Bundesliga nahm.

2009 gelang die Rückkehr in die Bundesliga. In Thomas Tuchel fand der Verein ein weiteres großes Trainertalent. Der ehemalige Jugendtrainer, der die Mainzer A-Junioren zum deutschen Meistertitel geführt hatte, schaffte mit den Profis 2011 mit Platz fünf sensationell die sportliche Qualifikation für die Europa League. Im gleichen Jahr nahm der Verein einen Quantensprung in seiner Entwicklung: In der neu errichteten Coface Arena (seit 1. Juli 2016 OPEL ARENA) können nun 34.000 Fans in einem modernen, unverwechselbaren Stadion mit englischer, nein, Mainzer Fußballatmosphäre die Spiele der Mainzer verfolgen.

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich in diesen Jahren parallel zum sportlichen Aufschwung zu einem modernen Profiklub gewandelt und seine Strukturen weiter entwickelt. Beispielsweise zählt das Nachwuchsleistungszentrum der Nullfünfer zu den Top-Adressen in Deutschland. Und der Verein ist nicht zuletzt auch durch sein vielfältiges Engagement in seinen sozialen Projekten oder im karitativen Verein "Mainz 05 hilft e. V." in seiner Heimat fest verwurzelt.

Im Überblick

Gründung 16. März 1905
Präsident Harald Strutz
Vizepräsident Peter Arens, Jürgen Doetz, Karl-Heinz Elsäßer
Vorstand Friedhelm Andres, Hubert Friedrich, Manfred Thöne, Andreas Krafft
Sportdirektor Rouven Schröder
Teammanager Darius Salbert
Geschäftsführer Michael Kammerer (Organisation & Verwaltung), Dag Heydecker (Vertrieb, Marketing, CSR, Ticketing, Mitgliederservice und Fan-Betreuung), Tobias Sparwasser (Medien & PR), Christopher Blümlein (Finanzen & Controlling)
Vereinsärzte Dr. Patrick Ingelfinger, Dr. Stefan Mattyasovszky, Dr. Alexander Tamm, Dr. Kathrin Stelzer
Stadionsprecher Klaus Hafner
Mitglieder 14.000
Vereinsfarben rot und weiß
Sportarten Fußball, Handball, Tischtennis
Geschäftstelle Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz
Erfolge Deutscher Meister der Amateure 1982, Erster der Oberliga Südwest und Aufstieg in die 2. Bundesliga 1988, Erster der Oberliga Südwest und Aufstieg in die 2. Bundesliga 1990, Aufstieg in die 1. Bundesliga 2004 und 2009, 5. Platz in der Bundesliga 2011

Gehe zu:

Zu den Fakten Static Link

Sicherheitspolitik

Box_07.png
loading
lesen Static Link