Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

Der Anfang

der-anfang.jpg
loading

anfang

 

Der 16. März 1905

Nach einem missglückten Versuch im Jahr 1903, den damals verpönten Fußball in Mainz gesellschaftsfähig zu machen, glückte im zweiten Anlauf die Gründung: Am 16. März 1905 wurde der 1. Mainzer Fußballclub "Hassia" 1905 in Leben gerufen. Der Verein spielte zunächst "wild" bis er sich Ostern 1906 dem Süddeutschen Fußballverband anschloß. Auf dem Bahngelände an der Hartenbergstraße entstand bald eine Anlage mit Tribüne und Umkleideräumen.

Bilder aus der Anfangszeit der Nullfünfer

 

Mit der Fusion des FC Hermannia 07 im August 1912 folgte die Anerkennung des Vereins durch die Behörden. Der neue Name des Vereins lautet ab jetzt "1. Mainzer Fußballverein 05". Der mit dem Namen verbundene Aufschwung wurde durch den ersten Weltkrieg unterbrochen.

Eine erneute Fusion im Jahr 1919 mit dem Sportverein 08 sorgte für Auftrieb. Der Verein hieß nun 1. Mainzer Fußball- und Sportverein 05. Der ehemalige Exerzierplatz am Fort Bingen wurde die neue Heimstätte der Nullfünfer, wo auch später mit Hilfe der Stadt ein Vereinsheim errichtet wurde. Die Blütezeit hat hier ihren Anfang genommen. Die Nullfünfer nahmen mehrmals als Bezirksmeister an den Endspielen um die Süddeutsche teil.

Die Neueinteilung der obersten Spielklasse in sechzehn Gaue brachte 1933/34 eine große Enttäuschung, den Abstieg. Dann mußte auch noch der Sportplatz am Fort Bingen einer Flakkaserne weichen. 1938 konnte sich die Elf nur durch eine Klassenneueinteilung von dem erneuten Abstieg retten. Während des zweiten Weltkriegs war der Sportbetrieb weitgehend gelähmt.

Gehe zu:

Zu den Anfängen Static Link