Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

Profis - Freitag, der 21. April 2017 13:30 Uhr

Daten & Fakten zum Duell mit dem FCB

Lewandowskis beeindruckender Lauf - Córdoba zum Dritten?

Wenige Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Jhon Córdoba im März 2016 den 2:1-Siegtreffer in München. ©rscp

120 kräftezehrende Minuten aus dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid stecken Rekordmeister Bayern München vor dem Duell mit den 05er morgen Nachmittag (Anpfiff: 15:30 Uhr) in den Beinen. Dass die Bayern mit englischen Wochen umzugehen wissen, beweist allerdings der Blick in die Statistik, verlor der FCB doch keines der letzten 21 Bundesliga-Spiele im Anschluss an Auftritte in der Königsklasse. Nicht nur diese Serie gilt es für die Mainzer in der Allianz Arena zu beenden, sondern gleichzeitig den beängstigenden Lauf von Torjäger Robert Lewandowski zu brechen, der in den letzten acht Begegnungen mit dem FSV elf Mal einnetzen konnte. Eine besondere Marke setzen könnte auf Mainzer Seite hingegen Jhon Córdoba, sollte ihm auch im dritten Aufeinandertreffen mit den Münchnern ein Treffer gelingen. Beste Erinnerungen an die Allianz Arena dürfte der Kolumbianer jedenfalls haben, erzielte er doch beim 2:1-Auswärtssieg in der Vorsaison den Siegtreffer für den FSV.

Weitere Infos und Statistiken zur Partie des 1. FSV Mainz 05 beim FC Bayern München folgen in den Opta Facts:

- Bayern gewann zwar acht der letzten neun Pflichtspiele gegen Mainz, kassierte allerdings seine bislang letzte Bundesliga-Heimniederlage gegen die 05er (1:2 im März 2016)
- Überhaupt verlor Bayern nur eins der letzten 32 Heimspiele in der Liga (27 Siege, 4 Remis)
- Mainz kassierte in dieser Saison zehn Auswärtsniederlagen und hat so den Vereins-Negativrekord für eine komplette Spielzeit eingestellt (wie 2004/05 und 2005/06). In München droht demnach ein neuer negativer Vereinsrekord
- Der FSV verlor neun der letzten zehn Auswärtsspiele, nur in Leverkusen gab es einen 2:0-Sieg
- Fokussiert: Der FCB gewann die letzten 14 Spiele gegen Teams, die schlechter als Rang 14 platziert waren (bei 37:4 Toren) und verlor zudem keines der letzten 21 Bundesliga-Spiele nach einer Champions-League-Partie (16 Siege, 5 Remis)
- Bayern hat mehr als doppelt so viele Punkte wie Mainz (69-32), kassierte weniger als ein Drittel der Mainzer Gegentore (15-47) und verlor nur zwei Mal – die 05er hingegen 15 Mal, so oft wie noch nie nach 29 Bundesliga-Spielen
- Überhaupt ist die Bayern-Defensive eine Klasse für sich: Jeder andere Bundesligist kassierte mindestens doppelt so viele Gegentore (30, Leipzig) wie der FCB (15)
- Mainz erzielte schon zwölf Kopfballtore, das ist Ligahöchstwert. Bayern hingegen wurde als einziges Team der Liga noch nicht per Kopf bezwungen
- Die 05er erzielten acht ihrer letzten neun Treffer nach ruhenden Bällen (darunter die letzten 5 allesamt) und netzten schon 17 Mal nach Standards ein, das toppen in dieser Saison nur Ingolstadt und Hoffenheim (je 18)
- Robert Lewandowski erzielte fünf der letzten neun Bayern-Tore gegen Mainz und traf in seinen letzten acht Liga-Duellen mit den 05ern elf Mal – so oft netzte sonst nur Marco Reus im Oberhaus gegen die Rheinhessen ein
- Jhon Cordoba schoss die letzten beiden Mainzer Tore gegen den FCB und könnte der siebte Spieler werden, der in seinen ersten drei Bundesliga-Spielen gegen die Bayern jeweils traf. Zudem gelangen noch keinem Mainzer drei Bundesliga-Tore gegen die Bayern

PRINT
Zu Spieltage
1