Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

Profis - Freitag, der 17. März 2017 16:18 Uhr

Matchfacts zum Duell mit Schalke 04

05er wollen Abstand auf Relegationsplatz mit drittem Heimsieg gegen die Königsblauen in Serie vergrößern

Am Sonntagnachmittag empfangen die 05er in der OPEL ARENA in dieser Saison bislang äußerst schwache Schalker, die allerdings mit viel Rückenwind anreisen, durften sie doch dank eines 2:2 im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstagabend den Einzug ins Viertelfinale des Wettbewerbs feiern. Durch den dritten Heimsieg gegen die Königsblauen in Serie will der FSV dabei den Vorsprung auf den Relegationsrang wieder ausbauen und sich Abstiegsängsten bestenfalls schnellstmöglich entledigen. Nach zuletzt drei Gegentoren nach gegnerischen Eckbällen in vier Partien dürfte eine Bilanz der Gäste den Mainzern bei der Rückkehr von Ex-Manager Christian Heidel Mut machen. Immerhin durfte Schalke in den bislang absolvierten 24 Spielen erst einmal nach eigenem Eckstoß jubeln, die Mainzer ihrerseits hingegen bereits acht Mal. 

Weitere Infos und Statistiken zur Partie des 1. FSV Mainz 05 gegen Schalke 04 folgen in den Opta Facts:

- Die letzten fünf Duelle beider Teams gewann immer das Heimteam. Nach 29 Duellen (seit 1963) liegt Schalke mit 15 zu 8 Siegen (bei 6 Remis) in der Bilanz klar vorne
- Mainz liegt nach dem 1:2 in Darmstadt nur noch drei Zähler vor Rang 16. Schalke (zuletzt 3:0 gegen Augsburg) liegt auch nur einen Zähler vor Mainz
- In der Hinrunde holte Schalke gegen die kommenden fünf Gegner 13 von 15 möglichen Punkten (4 Siege und das 0:0 in Dortmund)
- Schalke holte auswärts erst sieben Zähler (1 Sieg, 4 Remis, 6 Niederlagen), nur Darmstadt weniger (0). Sieben Zähler aus den ersten elf Gastspielen sind Schalkes schlechteste Bilanz seit 1993/94 (ebenfalls 1 Sieg, 4 Remis, 6 Niederlagen)
- Mainz traf acht Mal nach Ecken (Ligahöchstwert), Schalke erst ein Mal (Ligatiefstwert zusammen mit Köln). Aber: S04 ist als einziges Team neben Bayern noch ohne Gegentor nach Ecke, Mainz kassierte schon deren sechs (mehr nur Leverkusen, 10)
- Schalke traf in drei der letzten 4 Bundesliga-Partien in den ersten fünf Minuten. Nach zwei 1:1-Remis in Köln und gegen Hoffenheim reichte es gegen Augsburg auch zum Dreier
- Mainz blieb in sechs der acht Spiele im Jahr 2017 in Halbzeit zwei ohne Tor, die Gegner der Rheinhessen sogar in sieben. Tore gelangen dem FSV nur gegen Dortmund und Augsburg (je 1), Gegentore gab es nur bei der TSG Hoffenheim (3)
- Guido Burgstaller erzielte gegen Augsburg seinen ersten Bundesliga-Doppelpack. Drei seiner vier Tore für die Knappen bedeuteten jeweils das wichtige 1:0
- Eric Maxim Choupo-Moting legte gegen den FCA das 2:0 auf und war an zehn Torschüssen direkt beteiligt (4 Torschüsse, 6 Torschussvorlagen) – das war letztmals im März 2016 einem Schalker in einem Bundesliga-Spiel gelungen (Geis 11 gegen den HSV)
- Mainz muss auf Stefan Bell verzichten (Gelb-Rot in Darmstadt), der für den sechsten FSV-Platzverweis 2016/17 sorgte – Vereins-Negativrekord in einer Bundesliga-Saison ausgebaut. Ebenfalls gesperrt ist Alexander Hack, der im Spiel der U23 Rot sah
- Daniel Brosinski steht vor seinem 100. Bundesliga-Spiel. In den ersten 99 (18 für Köln, 81 für Mainz) gelangen ihm 2 Tore und 7 Assists.

PRINT
Zu Spieltage
1