Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

U23 - Donnerstag, der 20. April 2017 14:09 Uhr

"Keine Tingel-Tour"

U23 empfängt Halleschen FC

Das Gaspedal nochmal voll durchtreten: Sandro Schwarz´ Vorgabe für das Restprogramm.

05-Trainer Sandro Schwarz will „die Dinge, die wir uns gemeinsam aufgebaut haben, am Samstag auf dem Platz sehen“. Das war am vergangenen Wochenende in Großaspach erst nach dem Seitenwechsel der Fall, im Vergleich zur ersten Halbzeit sei daher „eine deutliche Reaktion“ gefordert. „Wir werden genau beobachten, wer bereit ist, in dieser Phase Verantwortung zu übernehmen und Wettkampfhärte zu zeigen.“ Kein Blick auf die Tabelle, keine Rechnung über mögliche Szenarien, es gelte nur „das knallharte Leistungsprinzip, für den Verein das Gaspedal nochmal voll durchzutreten“.

Die Herausforderung bleibt weiterhin, „jedes Spiel gewinnen zu wollen“. Das war in der letzten Saison nach erfolgreichem Klassenerhalt so, als die Nullfünfer am letzten Spieltag den FC Energie Cottbus niederrangen, das bleibt auch für die letzten Spieltage der Saison 2016/17 so. Die Liga abzuschenken und sich mit Dingen zu beschäftigen, die nach der Saison kommen können: Für Sandro Schwarz keine Option. „Das gab es bei mir noch nie und wird es auch nie geben. Wir betreiben Leistungssport und starten auch jetzt keine Tingeltour mit Freundschaftsspielcharakter.“

Mit dem Halleschen FC kommt am Samstag eine „sehr erfahrene Mannschaft mit Zweikampfhärte, mit Top-Qualität im Zentrum“, so der Fußballlehrer. „Die wissen genau, dass ihnen nicht viel gefehlt hat, um sieben oder acht Punkte mehr auf dem Konto zu haben“. Die fehlen dem HFC derzeit auf die Aufstiegsränge, die in der Winterpause noch in direkter Schlagdistanz standen. Zu häufig fehlte auch den Saalestädtern in den letzten Wochen das Matchglück – und das entscheidende Tor. So auch gestern Abend, als das Derby im Pokal-Halbfinale gegen Magdeburg verloren ging. Umso mehr Motivation für den Ligaalltag, in dem mindestens Platz 4 für die DFB-Pokal-Qualifikation erreicht werden muss. „Das wird das Motto sein beim HFC, und dem müssen wir uns entgegenstemmen“, weiß Schwarz.

Neben Bilal Kamarieh, der in dieser Woche erstmals in der Saison ins Mannschaftstraining einsteigen kann, kehrte auch Noah Korczowski auf den Platz zurück. Für beide kommt das Pflichtspiel am Wochenende aber zu früh. Auch Patrick Huth fehlt krankheitsbedingt, Maurice Neubauer hat sich im Training mit den Profis eine Teilruptur des Innenbandes zugezogen und wird für das Restprogramm der Spielzeit ausfallen. Niki Zimling, Besar Halimi und Philipp Klement sind nach kleineren Blessuren auf dem Weg zur Einsatzbereitschaft. Anpfiff ist am Samstag um 14 Uhr im Bruchwegstadion. 

PRINT
Zu Spieltage
1