Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

Vorberichte - Freitag, der 04. Dezember 2015 16:42 Uhr

Auf nach Hamburg

In den letzten sechs Aufeinandertreffen gab es immer einen Sieger

Foto: rscp

Die Profis des 1. FSV Mainz 05 haben ihr Abschlusstraining am Bruchweg bestritten und am Nachmittag den Bus bestiegen, der sie zum Flieger nach Hamburg bringen sollte. Über die genaue Zusammensetzung der Reisegruppe können wir hier leider keine Angaben machen. Das Geheimnis wird am Spieltag gelüftet.

Beim Tabellensiebten erwarten die neuntplatzierten ein sehr intensives Spiel. Wie in den Vorjahren auch, da wurde sich nichts geschenkt. Bei den letzten sechs Aufeinandertreffen gab es immer einen Sieger, die letzte Punkteteilung gab es im April 2012. Während der HSV in der vergangenen Saison alle sechs Punkte einsackte, war es 2013/14 genau anders herum, 2012/13 gingen alle sechs schon einmal in die Hansestadt. Bliebe es dabei, dann wären diese Saison wieder unsere Nullfünfer dran – mit der vollen Punkteausbeute. Am Samstag müsste dann mit einem Auswärtssieg der Grundstein gelegt werden.

Die Gastgeber haben sich im Vergleich zu den beiden Vorjahren stark verbessert und mit dem bisherigen Abschneiden den Grundstein für eine sorgenfreie Saison gelegt. Die Ex-Mainzer Nicolai Müller (12 Spiele/2 Tore) und Lewis Holtby (14 Spiele/2 Tore) sind mit Verspätung angekommen an der Elbe, für Zoltán Stieber (2 Einsätze) – in der vergangenen Saison noch maßgeblich an der Rettung beteiligt – läuft es hingegen momentan nicht mehr so gut. Die Defensive um Abwehrchef Johan Djourou hat sich enorm stabilisiert. Nur vorne sorgt man sich um Pierre-Michel Lasogga, doch mit dem Österreicher Michael Gregoritsch (3 Saisontore) bietet sich vorne eine ebenfalls großgewachsene Alternative.

PRINT
Zu Spieltage
1